Luftqualität

Nebst der Trocknung der betroffenen Bausubstanz und der Ausführung der Zusatzleistungen, wird durch uns die Luftreinhaltung visuell beurteilt. Besteht die Möglichkeit, dass durch den Entfeuchtungsprozess die Luftqualität negativ beeinträchtigt wird, können Luftreinigungsgeräte zur Verbesserung der Luftqualität eingesetzt werden. Diese Geräte sind mit Aktivkohlefiltern gegen Gerüche und den notwendigen True-HEPA-Filtern der neusten Generation ausgestattet. Die Filtrierung der Luftpartikel beträgt 3 Mikron = 0.0003mm Grösse und einer Reinheitsrate von 99.97%, was die Reinigung von Staub, Rauch, Sporen und Pollen garantiert. Die Geräte verfügen über eine Bedienungs-Elektronik, inkl. einer Luftqualitätsüberprüfung.

Wird eine Luftkeimmessung gewünscht, muss diese an eine externe spezialisiert Firma in Auftrag gegeben werden. Die Kostenübernahme muss durch den Auftraggeber abgeklärt werden.

Die Luftkeimmessung basiert auf einer Differenzmessung der Aussenluft gegenüber den betroffenen Räumen. Die Luft wird durch einen Spezialfilter angesaugt und die Partikel werden ein paar Tage in einem Labor auf einem Nährboden gebrütet, die Differenz der entstandenen Keime der beiden Filtern ergibt die Belastung der betroffenen Räume.